Scroll To Top
Was ist
Profi-Marketing?
 
 

Eine sehr entscheidende Frage.

Was eigentlich ist Profi-Marketing?

Für  Startups und junge Unternehmen.

Egal ob seit gestern, seit drei bis fünf oder seit zwanzig bis dreißig Jahren am Markt: professionelles Marketing ist und bleibt professionelles Marketing. Schaut man sich die letzte der drei hier genannten Gruppen an, wird klar, dass optimale Marketing- und Vertriebsprozesse immer die primären Erfolgsfaktoren stellten (und stellen).

Fragen zur Positionierung.

Zunächst: Was ist Profi-Marketing NICHT?

Das muss zuerst klar sein!

Diese Frage (mit nachgeordneten Antworten) soll durchaus ein wenig aufrütteln. Quasi den einen oder anderen Dornröschenschlaf beenden. Die Zeiten haben sich gewandelt! ‚Ein wenig schwanger‘ geht gar nicht! Let‘s start: Profi-Marketing besteht …

(1)… NICHT VORWIEGEND AUS VERWALTUNGSAUFGABEN!

Diese sind zwar wichtig aber morgen werden sie maschinell (Algorithmen) erledigt werden!

Fragen zur Definition.

Dann: Was noch NICHT?

Das muss gut verstanden werden!

Punkte 1-5 (Eine Auswahl) – verkörpern, was jeder kann und auch jeder macht. Man bedenke: Wenn alle dasgleiche machen, bleiben von Hundert zehn übrig!

(2)… VORWIEGEND WEBSEITEN BASTELN UND WERBEMATERIAL ERSTELLEN
(3)… VORWIEGEND ADRESSMARKETING (BIG DATA) BETREIBEN
(4)… VORWIEGEND WERBE – PULL MACHEN
(5)… VORWIEGEND AUF PREISAKTIONEN DER WETTBEWERBER REAGIEREN (mit Preisaktionen)

Die Statistik weist es aus: 90% der Neugründungen gehen schnell unter. Warum? Siehe oben!

Klare (allseits akzeptierte) Antworten auf klare Fragen.

Was bitteschön ist dann …

… Profi-Marketing?

Soweit möglich haben wir das hier kurz skizziert. Auf tieferen Ebenen finden Sie ausreichend Details, um sich ein Bild zu machen! Kurzum: Unterscheiden müssen Sie sich – und zwar so:

A: AUS DEN ZUR VERFÜGUNG STEHENDEN FINANZMITTELN DAS OPTIMUM HERAUSHOLEN

B: FRELATIV RASCH MARKTPOSITIONEN ABSICHERN

C: HÖHERPREISIG VERKAUFEN

D: SICH VON DER KONKURRENZ SICHTBAR ABSETZEN

E: HERVORRAGEND KOMMUNIZIEREN

F: DIE MANAGEMENTPROZESSE AUF MARKETING EINSTELLEN

G: MIT PROFI-MARKETING RASCH WACHSEN

Konkrete Aussage.

Sodann …

… mittel- bis langfristig strategisch planen.

Strategieziele eindeutig formulieren!  Hier fängt das Problem bei jungen Unternehmen in der Regel bereits an. Ganz unten also. Man hat Strategieziele. Aber sind diese immer klar formuliert? Gibt es einen Plan, diese umzusetzen und wie realistisch ist dieser? Fehlen wesentliche Teile in diesem Plan wird es erst einmal teuer. Vielleicht hat man nicht mit Wettbewerber-Reaktionen gerechnet, auf welche man selbst wieder reagieren muss. Vorwiegend Profi-Marketing-Aufgaben.

Kurz und prägnant formuliert.

Und wie macht man das?

Mit Strategie und Taktik.

Und die Kosten (für Reaktionen auf Wettbewerber-Aktionen) hierfür sind oft nicht budgetiert. Solche Art von Management ist leider an der Tagesordnung. Die Spirale ‚Aktionismus‘ wäre dann schon sehr früh eröffnet. Und Aktionismus ist, das ist bekannt, bei jungen Firmen bereits der Anfang vom Ende. Es geht aber noch einfacher: Man treibt Vertriebsmitarbeiter blind durch die Regionen. Mit nicht immer erfreulichen Produktivitäten.

Lösungswege aufgezeigt.

Doch was heißt hier …

… Strategie und Taktik?

In der Hand haben die Vertriebskräfte dann leider nur Listen mit features, functions und benefits. Der Misserfolg ist so quasi einprogrammiert. Vertrieb kostet und kann auf diese Weise leicht mal zu russischem Roulette werden. Professionell wäre dann anders herum. Doch wie macht man das? INTERIM MARKETING ist die Antwort. INTERIM MARKETING ist Profi-Marketing.

Punktgenaues Verdikt.

Das ist Profi-Marketing.

Marktpositionen in den ersten Jahren erobern und ausbauen.

Marketingziele in der GL aufhängen. Hierfür muss es ein klar definiertes Strategieziel geben, welches ganz oben bei der Geschäftsführung fixiert sein muss. Für dieses Ziel sind die Maßnahmen, um es zu erreichen, genauestens festzulegen und ebenso muss ein realistisches Budget vorgehalten werden. Jeglicher Aktionismus wird komplett eliminiert.

Versprechen aus Erfahrung.

So kommt der Erfolg …

… eher, als wenn man ‚konservativ‘ vorgeht.

Tagesaktuelle Handlungen (Reaktionen) müssen in den Hintergrund treten. Der Plan muss monatlich den veränderten Realitäten angepasst werden, denn es ist immer davon auszugehen, dass sich die Dinge am Markt schnell und radikal verändern können. Eine professionelle Marktbeobachtung muss kontinuierlich stattfinden.

Die Konkurrenz im Blick.

Märkte und Mitbewerber …

… strukturiert beobachten.

Eine Datenbank soll die Informationen fassen und in Sekundenschnelle Auskunft geben können. Sodann wird gemäß einer erprobten und bewährten Profimarketing-Systematik ein flexibler Handlungsplan aufgesetzt. Eine bewährtes und erprobtes System ist das des LAUREARTE INTERIM-MARKETING und seine dahinter stehenden diversen Einzelteile.

Die Absicht ist: angreifen.

Aus der Beobachtung …

… Schlüsse ziehen und handeln.

Diese Teile sind für die jeweiligen Einzelzwecke vorgesehen und werden voll und ganz von uns für Ihr Unternehmen individualisiert. Es sind Nah-, Mittel- und Fernziele zu definieren. Eine Planung dieser Art ist kein Kinderspiel. Noch weniger ist es die Ausführung. Wenn alles richtig gemacht wird, sind die Fundamente im Markt (als kommende Marktmacht) schon einmal gesetzt. INTERIM MARKETING ist Profi-Marketing.

Unmissverständliche Empfehlung.

Höhere Preise am Markt durchsetzen.

Absatz und Umsatz erhöhen.

Es gilt das Bonmot der guten Vertriebs- und Marketingleute, wonach Umsatz keine Kunst ist. Jeder kann das. Umsatz mit zunächst ausreichend und später mit erheblich viel Marge dagegen ist eine hohe Kunst. Alle Firmen, welche diese Kunst beherrschen, werden belohnt! Wir zeigen, wie es geht!

Aus jahrelanger Erfahrung: nicht SO, sondern SO.

Sich unterscheiden zum Mitbewerb.

Schluß mit …

… (ausschließlich) Features, Functions, Benefits. Hier handelt es sich nicht um die Ordnung und Zusammenfassung von Argumenten, worin man sich unterscheidet, sondern um die Kommunikation dieser Tatsache. Denn dass man sich irgendwo unterscheidet, ist ja klar. Wer begriffen hat, dass dies zwei komplett unterschiedliche Dinge sind, ist bereits auf einem guten Weg.

Unzweideutiger Hinweis.

Hohes Image erreichen.

Exzellent Kommunizieren.

Brillanz ist gefragt. Die logische Fortsetzung des Gesagten ist das absolute Brillieren in Sachen (emotionaler) Kommunikation. Das Firmenimage steht in sehr enger Verbindung zu ihr. Mit Fug und Recht lässt sich sagen, dass die Unternehmens-Kommunikation eine Art Königsdisziplin in diesem Bereich von Profi-Marketing ist (obwohl sie natürlich nicht eine alles überstrahlende Rolle spielt).

Ein Schritt in die richtige Richtung.

Mittelmäßigkeit ist passé.

Aber wie kommt man zu Professionalität?

Wie schon durch die Gaus’sche Formel der Normalverteilung bestätigt (sie gilt ja in fast allen Lebensbereichen!) ist die Mittelmäßigkeit in diesem Feld über weite Strecken verteilt: Weit über 90% nämlich sind geprägt von schnöder Mediokrität. Und für das Marketing bedeutet das: wenig Erfolg. Also weg damit! Den Weg zur Professionalität aufzuzeigen: Unser Metier!

Sehr gut und dennoch finanzierbar.

Die Sache mit den …

‚gegebenen Finanzmitteln‘.

Bleibt also die Frage: Wie sieht die absolut brillante Kommunikation aus? Und natürlich: Kann man sie mit gegebenen (Finanz-) Mitteln erreichen? Das einschlägige Agenturlager würde sagen: Nein! Unmöglich! LAUREARTE INTERIM MAREKTING sagt: Ja. Und zeigt, wie es geht. Und: INTERIM MARKETING ist natürlich Profi-Marketing!

Logische Konsequenz.

Marketing & Vertrieb als …

… schlagkräftige Organisation gestalten.

Um sich aus allen Abhängigkeiten zu befreien, um dem Mittelmäßigen aus dem Wege zu gehen sowie um wirkliche Klasse zu erreichen, gibt es in Sachen Marketing & Vertrieb eine reizvolle Alternative. Man muss es aus eigenen Bordmitteln machen. Aber bitte nicht am Anfang (darauf wurde an anderer Stelle hingewiesen) wohl aber zu einem (relativ) frühen Zeitpunkt in der Firmenhistorie.

So wird Risikomanagement betrieben.

Marketing als Sicherungs-Instrument …

… für die Unternehmensexistenz.

Des Weiteren: Kostenmanagement und Erfolgskontrolle, diverse Marketing-Tools und schließlich eine Ergänzung Ihrer Unternehmensplanung aus markt- und zielgruppenpolitischen Erwägungen heraus. Eine wertvoller Beitrag zur Risikominimierung, zur Sicherung der Unternehmensexistenz sowie zur kontinuierlichen Verbesserung der Marktchancen plus der langfristeigen Bindung von Kunden. So wird Ihr Marketing aus INTERIM MARKETING zu Profi-Marketing.

Der Weg zum Erfolg.

Marketing als wesentlichen Treiber …

… des Wachstums nutzen.

Unter den diversen Wachstumstreibern befinden sich zahlreiche alte Bekannte: das Firmen-Know-how, F & E, die technologische Weiterentwicklung, der Zugang zu Ressourcen allgemein, die Mitarbeiter und deren Fähigkeiten, die finanziellen Ressourcen, Leadership, die durchschnittliche Profitabilität, der Umsatz, die durchschnittliche Produktivität, umwelttechnische Aspekte, die Vertrieb-Schlagkraft etc. Unter diesen Kandidaten muss sich auch die Marketing-Schlagkraft wiederfinden. Und zwar ganz oben!