Scroll To Top
Laurearte
Interim-Marketing.
 
 

INTERIM-MARKETING. Die zur Zeit BESTE LÖSUNG in Deutschland.

Eine mega challenge …

… für junge Unternehmen.

Sie streben in der Zukunft eine Position in der ersten Reihe an? Ihre Ausgangslage ist nicht schlecht? Sehr gut! Doch was versetzt Sie eigentlich in die Lage, NICHT zu den (über 90%) jungen Unternehmen zu gehören, die DENNOCH scheitern? Wir zeigen Ihnen, wie Sie es absolut richtig machen.

Als erstes muss ein typisches Risiko erkannt werden.

Alle Faktoren passen. Außer einem. Ihr Marketing.

Ändern Sie das.

Die einschlägige Beratung wird Sie auf diesen Umstand nicht hinweisen. Denn sie hat KEIN ANGEBOT in dieser Richtung. Man kümmert sich vielmehr um Unternehmen, welche die Herausforderung des Überlebens (mittels Profi-Marketing) bereits gelöst haben. Mit anderen Beratungsinhalten. Ihnen hilft das wenig. Denn da gibt es eine Hürde, die Sie als erstes nehmen müssen. Mehr …

Dann muss dieses Risiko beseitigt werden.

Leider ein Faktum: ‚Ein wenig Marketing‘ am Anfang …

… kann die Existenz kosten.

Die fast schon wieder typische MARKETING-UNTERGEWICHTUNG bei jungen Unternehmen ist ein Klassiker. Im negativen Sinne allerdings. Vielen Verantwortlichen ist die hieraus resultierende Gefahr gar nicht einmal bewusst. Das ist erstaunlich, denn das Problem ist ist im Prinzip kein unbenkanntes. Weniger bekannt ist dagegen die Abhilfe.

Und das ist das Problem aller jungen Unternehmen.

Mit eigenen Bordmitteln ist das kaum zu schaffen.

Die Sachzwänge sind einfach zu groß.

Die Marktrealität ist eine nicht ganz so schöne. Sie können gerne einmal versuchen, sich Marketing-Profis (z.B. als festangestellte Mitarbeiter) am Markt zu holen. Das klappt natürlich nicht. Aus bekannten Gründen. Also wird auf das eher riskante Standardmodell ‚Marketingmitarbeiter + Werbeagentur‘ zurückgegriffen. Und hier fängt der Ärger meistens an.

Mit INTERIM-MARKETING wäre das Risiko Geschichte.

Dafür wären wir dann zuständig.

Mit einem besonderen Angebot.

Wir sind für eine begrenzte Zeit eng an Ihrer Seite.

Wir machen für Sie wertvolle praktische Arbeit.

Diese Arbeit bedeutet einen starken Profi-Marketing-Aufbau.

Mit Ihrem neuen Marketing kommen Absatz, Umsatz und Ertrag richtig in Schwung.

In dieser Zeit machen wir Ihre Marketing- und Vertriebsleute schlau.

Wir lassen etwas zurück, was dann selbst erfolgreich weiterwachsen kann.

Ihre Nutzen werden sehr viel wert sein.

Nicht dass nur ein großes Risiko weg wäre ...

… Sie haben sehr viele praktische Nutzen. 

Gönnen Sie sich diese.

PRAXIS STATT KLUGER WORTE. Endlich ein funktionierendes System.

MESSBARE ERFOLGE STATT STROHFEUER. Endlich verlässliche Hilfe.

SICHERHEIT STATT RISIKEN. Endlich ein souveräner Marketingauftritt.

ORDNUNG STATT CHAOS. Endlich ein Hinarbeiten auf ein Ziel durch alle.

INDIVIDUALITÄT STATT MEE-TOO. Endlich mal etwas, was nicht aus dem Standard-Baukasten kommt.

EINSPARUNGEN STATT MEHRAUSGABEN.  Endlich ein Angebot, das unterm Strich Freude bringt.

… und noch einiges mehr.

Früher ein Können. Heute eine Kunst.

Konventionelle Marketingansätze scheitern auf voller Linie.

Jetzt heißt es, alles richtig zu machen.

Innerhalb der Gaus‘schen Normalverteilung von Marketingkompetenz konnte man früher mit dem Mittelmaß gut leben. Das ist lange vorbei. Damals war ‚gut‘ eine Zeit lang der Standard. Heute ist ‚gut‘ nur noch ein Abglanz von ‚sehr gut‘. KÖNNEN alleine reicht auch nicht mehr. Eine veritable KUNST muss her! Wir beherrschen diese Kunst. In den Zeiten einer disruptive economy ist das auch eine Voraussetzung. Machen Sie sich ein Bild. Mehr…

Dagegen das INTERIM-MARKETING System. Durchdacht. Erfolgreich. Individuell.

Hiermit können Sie was anfangen.

Substanz triff auf Anspruch.

Zu Ende gedachte Managementprozesse.

Wesensmerkmale eines guten Marketing.

Risikomanagement und Erfolgsregeln.

Die hohe Kunst, im Business alles richtig zu machen.

Höchste Kunst. Hochindividuell. besser geht es nicht.

Am besten geht’s mit den 7 Marketing-Künsten.

Damit schaffen Sie Ihre hohen Ziele.

Und das sind die Künste:

Die hohe Kunst des Profi-Marketing. Das Hauptprgramm 0: Opus A bis P: THE ART OF MARKETING.

Die hohe Kunst der erfolgreichen Zielgruppen-Adressierung. Das Unterprogramm 1+2: THE ART OF COMMUNICATION.

Die hohe Kunst der Visualisierung von Inhalt. Das Unterprogramm 3: THE ART OF PRESENTATION.

Die hohe Kunst der Namens- und Markenentwicklung. Das Unterprogramm 4: THE ART OF BRANDING.

Die hohe Kunst, etwas wirklich Gutes auf die Schiene zu setzen. Die Infrastruktur A: THE ART OF PERFECT PRODUCTION.

Die hohe Kunst substantielle Sparpotenziale zu heben. Die Infrastruktur B: THE ART OF SAVING MONEY.

Die hohe Kunst, immer erfolgreich zu sein. Unser Leistung- und Referenznachweis C: THE ART OF SUCCESS.

Die richtige Entscheidung.

LAUREARTE INTERIM-MARKETING.

Hier können Sie nichts falsch machen.

Aber alles richtig. Sie schließen eine wesentliche Lücke in Ihrem Managementsystem. Und Sie machen deswegen alles richtig, weil Sie verstanden haben, dass Sie es am am Anfang Ihrer Firmenexistenz machen müssen: Sich den stark gestiegenen Anforderungen bei der professionellen Vermarktung stellen!

Wir für Sie im INTERIM-MARKETING.

Marketing- und Sales-Aufbau.

Ganz interim.

Wir stehen Ihnen für eine bestimmte Zeit zur Verfügung. Je nach Aufgabe und Komplexität kann das eine Periode von zwölf bis achtzehn Monaten sein. In dieser Zeit bauen Sie nicht nur auf. Sie agieren quasi vom ersten Tag unserer Zusammenarbeit in professioneller Weise am Markt. Da wir wissen, wie so etwas geht, profitieren Sie stark.

Insellösungen schaden mehr als sie nutzen.

Und MINGAs brauchen Sie wirklich nicht.

MINGAs („Make It Nice and Go Away“), also Produzenten von Insellösungendie brauchen Sie bestimmt nicht. Nichts gegen MINGAs im Allgemeinen oder auch im Besonderen. Firmen, die mit Insellösungen glücklich sind, sollen es bleiben. Oder vielleicht auch werden. Wir sagen aus Erfahrung: Das bringt in der Regel weniger Umsatz und Ertrag. Deswegen raten wir ab und sind sicher: Mit INTERIM-MARKETING fahren Sie deutlich besser! Immer! Der Gesamtüberblick: hier.