Scroll To Top
Kultur
Sektor
 
 

Das sind Sie.

Kultur ist wichtig.

Deswegen sollte sie stets blühen.

Die Kultur hat es dieser Tage nicht leicht. Sie hat schon regelrechte downtimes erlebt. Rein in die Kartoffeln und dann gleich wieder raus. Und wieder rein. Doch das ist Gott sei Dank nun vorbei und der Blick geht nach vorne. Nun treten alte strukturbedingte Themen wieder auf. Und das macht das Leben schon wieder schwer und man sollte daher mehr in Richtung MARKETING denken.

Das ist Ihre Herausforderung.

Kultur hat es nicht leicht.

Sie muss kämpfen.

Das Thema Kultur fällt in unsere Rubrik LAUREARTE Artists. Dort wenden wir uns an freischaffende Künstler. Wir denken, dass es Sinn macht, dass Kunst mehr Marketing haben sollte und andererseits, Marketing (Business) mehr Kunst. Mehr zu diesen Zusammenhängen finden Sie hier. Langer Rede kurzer Sinn: Nicht nur die freischaffenden Künstler stehen bei uns im Fokus, sondern ebenso die öffentlichen Unternehmen im Kunst- und Kulturbereich. Gerade sie sind von hoher gesellschaftlicher Bedeutung und gerade sie sind dabei, noch mehr Einfluss zu verlieren.

Marketingarbeit am point of culture.

Kultur steht vor einem …

… Strukturproblem unserer Gesellschaft.

Pandemien und die mit ihnen verbundenen Lockdowns gehen vorüber – der Rückzug größerer Bevölkerungsschichten aus dem Kulturbereich geht so schnell nicht vorbei. Hier steckt das eigentliche Problem. Es ist ein gesellschaftliches, soziologisches, bildungstechnisches und am Ende auch ein politisches. Doch statt die Welt verbessern zu wollen, halten wir es mit dem ‚Gang durch die Institutionen‘, sprich: am point of culture arbeiten und dort für bessere Verhältnisse zu sorgen. Siehe hierzu das LAUREARTE Kulturmarketing.

Marketingarbeit mit klaren Zielen.

Kultur benötigt neue …

Wachstumsimpulse. Eine echte Herausforderung.

Das Am-point-of-culture-Arbeiten und dort für bessere Verhältnisse zu sorgen, ist uns nicht nur ein Anliegen. Es ist Strategie und Überzeugung. Siehe hierzu das LAUREARTE Kunst und Gesellschaft. Zunächst sehen wir eine Kommunikationsaufgabe. Sodann einen Kostenstruktur- und Prozessverbesserungs-Job. Das Erreichen besserer Betriebsergebnisse aufgrund höherer Umsätze hängt natürlich entscheidend mit der Nachfrage zusammen. Und die muss gesteigert werden. Aber bitte ohne das hohe Ziel aufzugeben: Echte Kultur.

Marketingergebnisse, die weiterführen.

Für die Kultur ist mehr drin …

… wenn man weiß, wie.

Wenn Sie Ihre Seele verkaufen wollen und Umsatz bei Ihnen alles ist – koste es, was es wolle, dann brauchen Sie uns nicht. Da sind Sie besser bei einer Werbeagentur aufgehoben, die dafür sorgen würde, dass Ihr Angebot sich verändern würde hin zu dem, wo Nachfrage gewöhnlich hingeht. Wir denken anders. Wir wollen am besten noch mehr anspruchsvolle Kultur und mehr Nachfrage dahinter. Das geht nicht? Das geht!

Marketingergebnisse, die Ihnen gefallen werden.

Die Kultur kann punktuell …

… aufblühen, wenn man es richtig anpackt.

Zu diesem oben beschriebenen Kunstgriff benötigt man Wissen über Psychologie, über Wirkung von Inhalt und Form (im richtigen Mix), über die emotionalen Komponenten des Kommunikativen – am Ende Faktoren, die vom Wesen der Kulturwelt gar nicht so weit entfernt sind. Natürlich muss man von Marketing viel verstehen und selbst ein Bein im künstlerisch-kulturellen Bereich haben. So sind wir. Bestens ausgestattet für Ihre Belange.

Marketingergebnisse, welche die Betriebsergebnisse verbessern.

Die Kultur soll …

… gewinnen. Und die Chancen sind gut.

Wir würden Ihnen gerne unser Kultur-Programm vorstellen und mit Ihnen darüber diskutieren, was zu tun wäre um die Dinge zu verändern. Wir würden mit Change Management ansetzen, mit kreativen neuen Ideen sowie mit spezieller Systematik und bewährten Methoden weitermachen und über diverse Feedbackschleifen prüfen, wie die einzelnen Gewerke fruchten. Weil fruchten werden sie. Da sind wir uns sicher.