Scroll To Top
Marketing
und Unternehmensführung
 
 

Richtig kombiniert.

Marketing und Unternehmensführung.

M i t   b e w ä h r t e r  

S y s t e m a t i k . 

Man mag es als disruptive bezeichnen – oder einfach nur als vernünftig: Marketing als einen WESENTLICHEN TEIL DER MANAGEMENTPROZESSE zu betrachten. Und daraus abzuleiten, dass Marketing (und in der Folge der Vertrieb) ganz oben auf der Stufenleiter Ihrer strategischen Prioritäten stehen muss. Weil Marketing am Ende der GARANT dafür ist, dass im Vertriebsgeschehen neben Umsatz auch noch ERTRAG gemacht wird. Und dies ausreichend.

Strategisch gedacht.

Marketing und Vertrieb in einer Hand?

Oder besser Marketing als Stab bei der Geschäftsführung und Vertrieb in der Linie?

Wir machen uns für zweiteres stark. Denn die Erfahrung zeigt, wie sehr der Vergleich von Legislative (Marketing) und Exekutive (Vertrieb) passt. Die kluge Führung baut vor und trennt diese so unterschiedlichen Kräfte, die beide notwendiger Weise gebraucht werden und die auf ein Ziel hinarbeiten. Die einen müssen von Taktik, Strategie und Kreativität etwas verstehen. Die anderen von Zielgerichtetheit, Diplomatie und Ausdauer. Beides sind hohe Künste. Aber eben unterschiedlich! Eine Personalunion ist unter bestimmten Umständen zwar möglich (eine Fachkraft, die sich beide Hüte aufsetzen kann). Aber sie ist (mangels Masse) nur sehr selten zu realisieren.

Vernünftig erwogen.

Marketing in der ‚klassischen Form‘?

Darüber sollten Sie nachdenken.

Wahrscheinlich sollte man mit dem Begriff des Klassischen sehr vorsichtig umgehend. Das tun wir natürlich. Jedoch mag es erlaubt sein, in unserem Kapitel über Marketing und Unternehmensführung darauf hinzuweisen, dass „klassisch“ sich hier auf das junge Unternehmen bezieht und die vielleicht als ‚volkstümlich‘ oder ‚eingeübte“ Art und Weise der Einrichtung von Marketingfunktionen besser passen würde. Dafür gibt es natürlich Gründe und diese sind neben einem Gewöhnungsaspekt, es so oder so zu tun, doch ziemlich gravierend.

Professionell entschieden.

Und was ist Profi-Marketing?

Das sollten Sie wissen.

Frage: Was ist eigentlich Profi-Marketing? Gibt es etwa eine light Version davon? Oder so etwas wie Alibiveranstaltungen? Oder sagt man sich: ‚zu teuer, können wir uns nicht leisten‘! Frage zwei: Wenn man mit der Zeit geht und die Nase im Wind hat – findet man dann diese Fachkräfte am Markt? So zahlreich wie Buchhalter oder Fuhrparkleiter?

Gezielt gehandelt.

Marketing in einer neuen Form.

Dafür sollte man sich entscheiden.

Die Antwort zu eins ist: Profi-Marketing ist eine absolut holistische (praktische!) Wissenschaft, die in eben dieser Praxis, basierend auf perfekten Kenntnissen aller Marktvorgänge innerhalb der Branche inklusive des eigenen Unternehmens, die zu jederzeit richtige (weil wirksame) Strategie bereithält, um zu agieren. Die Ausführung obliegt klugen, diplomatischen und auf Ausdauer geschulten Vertriebsmitarbeitern. Der Strategieauftrag (Inhalt) kommt direkt von der Geschäftsführung. Die Strategieverpackung (Form) kommt vom Marketing. Form und Inhalt müssen ein Gleichgewicht bilden.

Risiko-reduziert den Markt aufrollen.

Die neue Form finden.

Und in die Praxis umsetzen.

‚Neue Form‘ bedeutet hier absolute Individualität. Und zwar, wie wir es auch in allen anderen Bereichen der Unternehmensführung empfehlen, so perfekt und professionell, wie nur irgend möglich. Und das VON ANFANG AN! Gerne wird jedoch  ‚klassisch‘ begonnen, was so viel heißt wie: Das Besondere, Individuelle, Ausgereifte etc. wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben, wenn man ‚über das Gröbste hinweg ist‘. Diese Einstellung ist aber ist falsch! Und sehr gefährlich. Sich aus vorgefertigten boxes zu bedienen und damit mit dem Gesicht eines von Hunderttausenden auf seine Zielgruppen zu treffen … ? Wir raten ab und empfehlen wärmstens INTERIM-MARKETING.